Aktuelles Adressliste

Formulare der Steuererklärung drucken

Wie in jedem Jahr, so ist auch 2013 wieder die Erklärung der Einkommensteuer nötig. Viele meiner bekannten machen dies nach wie vor mit dem Kugelschreiber und den Formularbögen, die im Finanzamt und meist auch in den Einwohnermeldeämtern ausliegen. Das spart zwar Druckertinte und das Papier ist auch gratis, aber komfortabel ist dies nicht und man sollte sich zusätzlich in dem Falle der manuellen Bearbeitung angewöhnen, die Formulare doppelt auszufüllen oder nach dem Ausfüllen zu kopieren, um die eigenen Angaben einerseits für die eigenen unterlagen zu behalten und andererseits diese im nächsten Jahr soweit möglich als Vorlage nutzen zu können. Einfacher ist die gesamte Bearbeitung jedoch mit einem Steuerprogramm, wie z.B. taxman oder WiSo oder ähnliche. Diese bieten zum einen Tipps und Tricks, die Steuerersparnisse ermöglichen außerdem können die Eingaben des Vorjahres übernommen werden so dass das Bearbeiten der Steuererklärung deutlich vereinfacht wird. Diese Programme bieten die Funktionen an, Formulare zu drucken. Der Formulardruck vereinfacht die Steuererklärung noch stärker, da alle Eingaben leserlich in die richtigen Felder eingetragen werden. Die gedruckten Formulare sehen dann bestechend gut aus im Vergleich zu den Kritzeleien mit dem Kugelschreiber. Bei Bedarf lassen sich Korrekturen, die noch nötig waren sehr leicht mit wenigen Klicks erledigen und ebenso schnell ausdrucken. Verkrampfte Finger und Hände durch das mehrfache Ausfüllen der Formulare entfallen also zukünftig. Außerdem ist in der Software eine ELSTER-Schnittstelle vorhanden, so dass die Übermittlung der Daten direkt erfolgen kann.
Die Kosten für die Steuersoftware können direkt als Ausgaben abgesetzt werden. So rentiert sich der Kauf der Steuersoftware nahezu für jeden Steuerzahler und die Erstattungen können sich teilweise wirklich sehen lassen. Bei einigen Bekannten und Freunden ist durch die Erstattung sogar ein Urlaub oder zumindest eine Wochenendreise finanziell herausgesprungen so dass Gleich nach der Steuererklärung die Reiseplanung in Angriff genommen werden kann.
Ich wünsche allen, die es bisher noch nicht erledigt haben viel Spaß bei der Bearbeitung der Einkommensteuer und noch mehr Spaß beim Ausgeben der Erstattung.

Kommentar schreiben