Aktuelles Adressliste

Reisen durch Kalifornien, Teil 2 – San Diego

Zuletzt wurde berichtet über Los Angeles und die umliegende Gegend. Von Los Angeles aus kann man noch weiter in den Süden Kaliforniens reisen in Richtung der mexikanischen Grenze, einer der bestbewachtesten Grenzen der USA.
san diego
San Diego ist auf jeden Fall eine Reise Wert bei einer geplanten Rundtour durch Kalifornien. Die Stadt liegt ca. zweieinhalb Autostunden von Los Angeles entfernt und ist immerhin die zweitgrößte Stadt Kaliforniens. Sie liegt an einem künstlichen Hafenbecken an der Südspitze Kaliforniens. Durch die Stadt fließt der San Diego River.

Wer sich in San Diego an einem der auch künstlich angelegten Strände ans Wasser begibt, dem wird nicht entgehen, dass die Streitkräfte zu einem wichtigen Industriezweig in der dortigen Gegend gehören. Die Naval Base Coronado in der Bucht vor San Diego ist neben Norfolk, Virginia, die größte Marinebasis der USA. Sie ist Heimathafen des Flugzeugträgers USS Ronald Reagan, mehrerer amphibischer Angriffsschiffe und anderer Kriegsschiffe der Pazifik-Flotte der US Navy. Zur Marinebasis gehört auch die Naval Air Station North Island, die Heimat einer großen Anzahl von Flugzeugen der Navy und sie ist Sitz des United States Naval Special Warfare Command, dem Führungszentrum der Spezialeinheit Navy Seals.
Auf jeden Fall ist es gewöhnungsbedürftig, an einem perfekt gepflegten Hotelstrand zu liegen mit Blick aufs Meer, aber auch mit Blick auf einen Flugzeugträger und mehrere Kriegsschiffe. Dies gehört dort jedoch zum Bild.

Neben den Streitkräften sind die Telekommunikations- und die Biotechnologieindustrie die wichtigsten Industriezweige. Zudem sind in San Diego mehrere Schiffswerften beheimatet.
Aber auch sportlich und kulturell hat die Stadt etwas zu bieten: Das Footballteam San Diegos sind die San Diego Chargers, das Baseballteam die San Diego Padres.
San Diego verfügt über mehrere Hochschulen, wobei die University of California, San Diego (UCSD) als die bekannteste gilt.

Schließlich hat San Diego auch eine Reihe von Museen und Galerien zu bieten. Am bekanntesten ist das Timken Museum mit seiner auch überregional bedeutenden Altmeistersammlung. Das San Diego Museum of Art ist ein bedeutendes Kunstmuseum der Stadt.

Wer San Diego besucht, sollte auf jeden Fall eines der zahlreichen mexikanischen Restaurants ausprobieren. Dort spürt man deutlich die Nähe zu Mexiko. Als Europäer sollte man allerdings davon ablassen, die schärfsten Soßen auf der Speisekarte zu wählen, da man diese zumindest in der alltäglichen europäischen Küche nicht gewohnt ist. Da das mexikanische Personal den typischen Europäer spätestens am Akzent erkennt, wird ohnehin höflich davon abgeraten, die ganz scharfen Soßen zum Fleisch zu nehmen. Wer es trotzdem probiert: Es wird feurig!

Die Stadt verfügt insbesondere im Stadtkern über viel moderne und interessante Architektur und sehr einladende Einkaufszentren. Zu den zu empfehlenden Sehenswürdigkeiten zählen Gaslamp Quarter, Mission Bay, California State Park, Balboa Park, Point Loma, San Diego Zoo und Wild Animal Park, Sea World und auch die Strände Black’s Beach und La Jolla Shores im Stadtteil La Jolla. Nachdem bereits für Los Angeles ein zu besichtigendes Schiff (als Hotel-Schiff) empfohlen worden ist, ist hier zu erwähnen, dass im Hafen von San Diego die USS Midway (CV-41) als Museumsschiff liegt, passend zum Marinestützpunkt. Sie war zwischen 1945 und 1992 als Flugzeugträger im Dienst.

San Diego hat darüber hinaus ein auch außerhalb des Stadtzentrums etwas zu bieten, so dass man die Gegend ruhig mit dem Auto erkunden sollte. Es lohnt sich bereits, einen Tag für die Stadt einzuplanen. Wer Sehenswürdigkeiten und Kultur jedoch in Ruhe genießen möchte, sollte sich vielleicht 2-3 Tage Zeit nehmen, je nachdem, wie viel Zeit für andere Städte einzuplanen ist.

Zu den weiteren zu empfehlenden Städten gehört San Francisco. Über diese wunderschöne Stadt wird in einem weiteren Beitrag berichtet. Also: Dranbleiben!

Tags: , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Reisen durch Kalifornien, Teil 2 – San Diego”

  1. Henning F. sagt:

    Mein Vorschlag: Da Seege so gute Erfahrungen in und mit der Region hat, könnte er den Clubausflug 2030 nach Kalifornien organisieren. Passt September dann bei allen?

Kommentar schreiben