Aktuelles Adressliste

Sexten in Südtirol – der Ort mit den Drei Zinnen

Ein Herbstwochenende in Südtirol bildet für viele Urlauber den krönenden Abschluss der Berg- und Wandersaison. Zahlreiche Gruppen fahren noch einmal in die Berge, denn die meist stabile Wetterlage südlich des Alpenhauptkammes und die herbstliche Laubfärbung machen die Urlaubstage zu einem Erlebnis; außerdem gehört in dieser Jahreszeit das Törggelen natürlich auch zu einem gemütlichen Abend. Ein beliebter Ferienort für einen Kurzurlaub im Herbst ist Sexten im östlichsten Teil Südtirols (Provinz Bozen); die Gemeinde mit 7 Fraktionen liegt auf einer Höhe von 1.310 m üNN (Ortszentrum) in einem Seitental des Pustertals und bietet ihren Gästen viele Freizeitmöglichkeiten.

Ein Hotel in Sexten ist ein guter Ausgangspunkt für Klettertouren im Bereich der Drei Zinnen, für Bergtouren zu den 5 Dolomitengipfeln der „Sextner Sonnenuhr“ und für gemütliche Almwanderungen oder Spaziergänge im Tal. Lohnende Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind die Stadt Bruneck, das volkskundliche Freilichtmuseum Dietenheim, die Rainbach-Wasserfälle bei Sand in Taufers, der Pragser Wildsee und die Erdpyramiden von Terenten. Der Kronplatz oberhalb von Bruneck bietet einen herrlichen Panoramablick von den Dolomiten über die Zillertaler Alpen und die Hohen Tauern mit dem Großglockner bis zu den Sextener Dolomiten. Wieder zurück in Sexten empfiehlt sich an regnerischen Tagen noch ein Besuch der Kirche St. Peter und Paul, der Historischen Festung Mitterberg und des Rudolf-Stolz-Museums.

Für eine Gruppenreise ist das Hotel in Sexten ein ideales Quartier, denn das Sextner Tal bietet interessante Routen in allen Schwierigkeitsgraden für Kletterer, Bergwanderer und Familien mit Kindern. Zu den längsten Tagestouren gehören die Wanderungen vom Sextner Ortsteil Moos auf den Knieberg (Gehzeit ca. 6 Stunden) und die Kammwanderung auf den Helm (Gehzeit 8 Stunden); wesentlich kürzer ist der Weg von Sexten nach Außergsell (Dauer ca. 2,5 Stunden), der schattige Waldweg bietet eine schöne Aussicht in das Tal und auf den Karnischen Höhenzug. Fünf Themenwege rund um Sexten informieren die Wanderer über die Geschichte des Ortes, Fabeln und Märchen, Besonderheiten der Milch und die regionalen Ereignisse im 1. Weltkrieg; lohnend ist auch der kurze Spaziergang auf dem Weg mit der Markierung 4d – zur Waldkapelle.

Kommentar schreiben