Aktuelles Adressliste

Spanisch im Restaurant

Auf spanisch bestellen ist garnicht so schwer. Nachfolgend werden die wenigen wichtigen Vokabeln schrittweise erklärt.

Schritt #1: Man kommt rein und sieht den Kellner.

¡Hola. (Guten Tag.)

Schritt #2: Man hat am Tisch Platz genommen und bekommt die Speisekarten.

Cervezas por favor. (Wir brauchen ganz dringend Bier.)

Schritt #3: Man hat sich etwas aus der Karte ausgesucht. Nachfolgend eine typische spanische Karte mit Meeresfrüchten und die jeweilige Übersetzung ins Deutsche.

Pescado del dia – Fisch des Tages

Dorada – Goldbrasse
Lubina – Wolfsbarsch
Pijota – Seehecht
Lenguado – Seezunge
Chopo – Tintenfischart (fester als Calamaris)
Chopitos – etwas kleinere Tintenfischart
Rodaballo – Steinbutt
Breca – Rotbrasse
Herrera – Fischart
Salmon – Lachs
Salmonete – Rotbarbe
Jureles – Makrelen
Boquerones – Sardellen
Salgo – eine andere Fischart
Calamares – Tintenfische
Calamaritos – Baby-Tintenfische
Espetos de Sardinas – gegrillte Sardinen
Pulpo – Krake
Rape – Seeteufel

Mejillones – Miesmuscheln
Almejas – kleine Venusmuscheln
Concha fina – Muschelart
Coquinas – große Venusmuscheln

Und ich mag noch ganz gerne:

Bacalao – Kabeljau (hier nicht auf der Karte, hat er aber hinten)

Wenn man sich dann entschieden hat:

Para mí bacalao, por favor. (Für mich einen dicken Fisch, bitte.)

Schritt #4: Während des Essens.

Cervezas más, por favor. (Mehr Bier, bitte.)

Schritt #5: Nach dem Essen.

La cuenta, por favor. (Abräumen und einen auf’s Haus, bitte.)

Schritt #6: Nach der Rechnung.

Haciendo bien y gracias por todos los peces. (Macht’s gut und danke für den Fisch.) …frei nach Douglas Adams.

3 Antworten zu “Spanisch im Restaurant”

  1. Nils sagt:

    Geniale Idee. Ein brauchbarer Leitfaden, mit dem man sicher im Restaurant auftrumpfen kann. V.a. kann man so mit den 20 gelieferten Übersetzungen mind. 20mal dort zum Essen gehen und kann jedesmal etwas anderes bestellen. Einfach nur in Schritt 3 die gewünschte Speise einsetzen (oder eben immer wieder den dicken Fisch) und der Rest bleibt wohl gleich. Also viel Bier und die Runde aufs Haus.

    Na dann, guten Hunger.

  2. Nervensäge sagt:

    Wenn es zwischen Schritt #3 und Schritt #4 zu lange dauert, dann ab und an mal „?Quando se comer aqui?“ ,“Senior, quiero un chupito de jagermaster a la casa“. Letzteres kann sehr gern nach Schritt #4 und Schritt#5 merhfach wiederholt werden.

  3. Juergen sagt:

    Merluza ist übrigens auch Seehecht.

Kommentar schreiben