Aktuelles Adressliste

Protokoll der Mitgliederversammlung des Club Abi ´92 Weihnachten 2010

TOP 1 Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
Die Mitgliederversammlung beginnt verspätet um 19:50 Uhr. Tobi D. begrüßt die anwesenden Mitglieder herzlich zur Versammlung 2010.
Die Gaststube ist ungewohnter Weise durch ein Sparessen völlig überfüllt. Obwohl nicht als Raucherlokal gekennzeichnet, fällt das Atmen schwer.

TOP 2 Feststellung der anwesenden Mitglieder und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Tobi stellt fest, dass ordnungsgemäß zur Versammlung geladen wurde, dass 7 von 8 Mitgliedern anwesend sind (Jürgen, Andi, Henning, Rufus, Schnorchel, Tobi und Seege) und dass somit die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Leider konnte Mark trotz telefonischer Nachfrage von Tobi nicht teilnehmen (geschäftlicher USA Einsatz am nächsten Tag). Unentschuldigt ohne Mitgliedschaft ist wieder Gerald. Da Mark abwesend ist, wird Schnorchel für diese Versammlung zum Schriftführer bestellt. Henning bittet um Geschwindigkeit!!
Die Formalitäten werden festgelegt:
Essen und Getränke werden durch den Club übernommen, Schnäpse individuell bis zum Versammlungsende. Erste Runden werden festgelegt.
Eine Flasche Ballentines mit zwei Flaschen Cola wird für 35 € geordert. Jürgen versucht auf 25 € für eine Flasche Ballentines mit einer Flasche Cola runterzuhandeln. Der Versuch scheitert kläglich. Der Ballentines geht zurück und Havanna Club wird gereicht.

TOP 3 Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 19.12. 2009 und Genehmigung durch die Mitglieder.
Da der eigentliche Schriftführer abwesend ist, erfolgt die Verlesung des genannten Protokolls durch Schnorchel
Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

TOP 4 Rückblick des Vorstands auf das Jahr 2010
Der Rückblick auf das Jahr 2010 erfolgt durch den 1. Vorsitzenden.
Das Jahr 2010 war durch zwei Ereignisse geprägt:
Erstens die Budapestreise 2010 und zweitens die Diskussion mit Mark um seinen Beitrag.

TOP 5 Bericht des Kassenwarts Markus Ruf
Es folgt der Bericht des Kassenwarts.
Rufus stellt fest, dass durch die Internetaktivitäten ein Geldeingang von ca. 1100 € zu verzeichnen war. Auf Tobis Nachfrage Brutto oder Netto werden seine Augen größer.
Traditionell versteht der Kassenwart die Internetaktivitäten in Verbindung mit der Homepage wie auch im vorherigen Jahr nicht.
Kontostand per 27.11.10 ca 1950,00 €.
Wesentlicher Ausgabenfaktor war Budapest mit ca 2600 € (ohne GV).
Mark hängt mit den Beiträgen hinterher (Schwedisches Konto?)
Rufus bemängelt die Beitragszahlungsmoral einiger Mitglieder, die noch verbesserungswürdig ist. Nicht fristgerecht haben Mark und Andi gezahlt. Er bittet daher nochmals, Daueraufträge auf den 01.08. jeden Jahres einzurichten.
Beschluß hierzu: Tobi spricht mit Mark und zwingt Ihn bis Ende des Jahres zu zahlen.
Eine Idee (kein Antrag) den Beitrag auf 100 € anzuheben scheitert daran, dass Andi nun endlich seinen Dauerauftrag eingerichtet hat, hierfür aber nur eine TAN beantragt hat.
Die Strafgelder aus nicht rechtzeitig bzw. gar nicht eingereichten Beitragen belaufen sich Stand 10/2010 auf 245 € (Henko 20 €, Jürgen 0 € (Dickes LOB), Tobi 45 €, Andi 40 €, Mark 50 €, Rufus 40 €, Jörg 25 €, Nils 25 €)
Rufus endet mit der Worten:“ Das war´s“
Eine Diskussion zur Übernachtung von Markus brandet auf: Markus dachte, er hätte im Vorjahr im Hotel geschlafen!! Hierzu gibt es folgende Nachfragen bzw. Anmerkungen von Jürgen’s Eltern: Mutter: „Wo ist denn Markus?“; Vater: „Der ist bekloppt 50 € aus dem Fenster zu schmeissen.“ Fazit: Jürgen und Andi mussten eine zusätzliche Portion Schweinebraten essen und Markus hat zu keinem ein gutes Verhältnis!

TOP 6 Berichte der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstands
Andi kann dem Protokoll nicht folgen.
Im Gegensatz zu Andi hat Henning die Kasse akribisch geprüft. Nachdem Andi einen oberflächlichen Bericht abgibt (Mark hat für 2010 gezahlt ??!!)
Henko übernimmt den Bericht des Kassenprüfers und teilt mit, dass das Budget für Budapest fast auf den €uro genau gepasst hat. An dieser Stelle verteilt er ein dickes Lob an Rufus der trotz widriger Umstände die Übersicht über die Kasse behielt ( Mal die Zügel anziehen und mal lockern!!!)
Nicht sauber belegte Ausgaben von 13,47 € pro Quartal(2x) durch nicht angekündigte Kontoführungsgebühren. Zinsen werden nicht ausgewiesen?
Erklärungsversuch durch Rufus: Kristin arbeitet jetzt beim Landeskirchenamt, daher ist das Konto nicht mehr als Angestelltenkonto geführt.
SEB ist von Santander übernommen worden. Andi besorgt ein neues Konto und organisiert eine Werksbesichtigung bei Santander.
Strafgelder sind bis Dez. 10 zu überweisen ansonsten 2,- Strafe pro Monat.
Andi gibt auf seinen 22,00 € Beitrag einen aus.
Vorstand und Kassenwart werden einstimmig entlastet.

TOP 7 Reisebericht
(Rufus wird langsam voll !)
Budapestbericht durch Nils:
Super Auftaktveranstaltung bei Andi ( Dickes Lob an Caro)
Der Club sagt Dank für Speis und Trank!!!
Reise wurde perfekt durch Andi durchgeplant mit super Preis – Leistungsverhältnis beim Hotel. Kleiner Wehrmutstropfen die Nachfrage im Nador (Habt Ihr reserviert?)
Jürgen stellt unentgeltlich Bonusmaterial zur Verfügung (Reiseberichte)
Rufus kann sich nicht mehr an die Clubs erinnern!
….ich wusste das Sie zur mir kommt….
Parlament gesehen, Sightseeing auf der Burg, erster Mc D in Ungarn usw.
Der Protokollant entschwindet auf die Toilette, daher entsteht hier eine Lücke im Protokoll




…Fazit: Never change a winning team (Rufus und Andi veranstalten auch die nächste Reise! Vielen Dank mit 3x Abi 92 vom Club.

TOP 8 Besprechung des Jahresausflugs 2011
Zur Abstimmung kommen Sofia und Prag. (Auto ist laut Henning in Prag nicht zu empfehlen) Ausland steht auch für 2011 fest (einstimmig).
Ergebnis Prag 6x , Sofia 1x
Jürgen versendet wieder den Doodle Time Planer und fordert hierzu von Schnorchel einen Reminder.
Reisezeit nicht in den Sommerferien. Andi kann immer!! Sagt Caro auch! (hat er nicht gesagt)
Der Abflug erfolgt ein letztes Mal ab Tegel.
Das Budget wird mit 2000 € festgelegt.
Abendliche Veranstaltungen gehen bis zur Budgetgrenze auf Clubkasse. Voraussetzung: noch mindestes vier anwesende Mitglieder

TOP 9 Neuwahlen laut Satzung
Der Kassenwart wird einstimmig im Amt bestätigt, ebenso der 2. Vorsitzende. Andi und Rufus werden darüber belehrt, das sie für Nils gestimmt haben.

TOP 10 Ehrungen
Gedenkminute für den verstorbenen Hans Jürgen Dörnte.
Der Club wird auf der Beerdigung einen Kranz niederlegen lassen (Budget 100€ ). Henko und Schnorchel werden als Abordnung nach Wolfenbüttel reisen.

Henning verlangt die zugesagte Nadel für´s Revers!! Der Vorstand kümmert sich bis zum nächsten Mal darum.

TOP 12 Anträge
Es erfolgten keine gesonderten Anträge.

TOP 13 Verschiedenes

Die Versammlung wird um 21:30 Uhr geschlossen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Protokoll der Mitgliederversammlung des Club Abi ´92 Weihnachten 2010”

  1. Juergen sagt:

    … es wird immer zuerst das schwächste Rind aus der Herde gerissen.

Kommentar schreiben