Aktuelles Adressliste

Tempotaschentuch

Dein Freund und Helfer, das Tempotaschentuch.

Tempotaschentuch

Das Tempotaschentuch ist weiß und heutzutage sehr reißfest. Die Saugkraft der modernen Taschentücher ist enorm. Während man früher noch zwei nehmen musste, so reicht heute in jeder Situation ein einziges Tüchlein aus. Bei den Packungen gibt es Hoch- und Querformat. Klassisch ist natürlich das Hochformat des Originals ‚Tempo‘.
Aber die Taschentuchpackung im Querformat des Konkurrenten Softis hat auch seine Vorteile. Ich persönlich bevorzuge zwar das Hochformat (da es besser in die Sakkotasche passt), aber ich finde das Querformat eigentlich etwas hübscher, moderner, eleganter und handlicher – es erinnert ein bisschen an eine Aktentasche. Klein und praktisch sind jedenfalls beide Taschentuchpackungformate.

Wichtige Anwendungsgebiete der Tempotaschentücher

Ähnlich wie Ford Prefect in Douglas Adams‘ Bestseller „Per Anhalter durch die Galaxis“ immer ein Handtuch am Mann hatte, so sollte man als Mann immer eine Packung Tempos dabei haben. Egal ob zuhause im Haus oder unterwegs im PKW.

Schon im heiratsfähigen Alter kann man unheimlich Eindruck machen, wenn man der Zukünftigen oder mit ein bisschen Glück sogar der künftigen Schwiegermutter in einer prekären Notsituation mit einem Taschentuch aushelfen kann. Schnell erobert man sich so das Herz der Schwiegermama, welche von nun an der Tochter bestätigend zureden wird: „Der ist aber toll.“

Während es im heiratsfähigen Alter zunächst nur um Gefälligkeitsdienste geht, so wird das Tempo später zur Basisausstattung eines jeden Vaters. Statt sich aufzuregen, dass die Kleinen mit den verschmierten, schmutzigen Fingern nicht an die helle Couch in der Wohnung gehen sollen (oder noch schlimmer, nicht an die Sitze im Auto)…zieht man einfach lässig seine Packung Taschentücher aus der Tasche und wischt Fingerchen und Mund ab. So ist der Job des Vaters leicht erledigt und ein notwendiger Umzug wurde vermieden…das würde auf Dauer auch zu teuer werden.
Eine weitere Standardsituation, welche meisterlich überwunden wird – die kleinen kippen jeden Tag irgendwas um. Im Regelfall schaffen sie es, dass klebrige Bionade in elektronisches Gerät läuft, wie z.B. auf den Mac oder das beliebte Apple Iphone. Mit den Tempos griffbereit lässt dies jeden Vater locker bleiben.

Alles Gute und viel Gesundheit in 2011!

Hatschie!
Abi 92

Kommentar schreiben