Aktuelles Adressliste

Die Bombay-Verschwörung (Teil 2)

[Fortsetzung von Teil 1]
Ich setzte mich zu Lu und genoss meinen Drink. Ich kramte in meiner Sakko-Tasche, da ich mir in meine Boss-Anzüge immer vier weitere Innentaschen einnähen ließ fand ich die Abzüge der schockierenden Bilder nicht sofort. Lu war die Spannung, die von mir am Telefon angekündigten Bilder endlich echt zu sehen deutlich anzumerken. Sein Glas war bereits leer und das Dunhill Zigarillo zur Hälfte aufgeraucht und von der anderen Hälfte aufgekaut. Ich legte die Bilder nachdem ich diese endlich aus meiner Jacke gezogen hatte auf den Tisch und Lu fielen fast die Augen aus dem Kopf.

bombay sapphire Betrug

Es handelte sich um Bilder von zwei Flaschen Bombay-Sapphire, die auf der Rückseite absolut identisch waren, gleiche EAN und identische Beschreibung. Auf der Vorderseite wurde jedoch ersichtlich, was unsere Welt der spirituosen so stark ins Wanken gebracht hat. Trotz identischer Bezeichnung und identischem EAN-Code auf der Rückseite der Flasche, wies die Vorderseite einen anderen Alkoholgehalt auf und zeigte auch, dass die Artikelnummer abweichend war.
Hung Ju, der Wirt des Bombay-Garden, hatte uns bereits zugesichert, dass wir seinen Privatjet für 3 Tage nutzen könnten. Somit brachen Lu und ich sofort auf, um an den Ort zu gelangen an dem dieses Bild aufgenommen wurde. Valencia in Spanien an der Mittelmeerküste. Dies war nötig, um einen lückenlosen Verlauf der Ware bis zum Endverbraucher, der dieses Foto aufgenommen hatte nachzuvollziehen. Nach 10 Drinks und 2,5 Stunden Flugzeit kamen wir, zum ersten mal an diesem Tage recht entspannt, in Valencia an und trafen uns im „El Siglo“ mit dem Mann, der uns die Beweisbilder zur Verfügung gestellt hat. Dieser Mann, der ungenannt bleiben möchte, ich nenne ihn daher hier der Einfachheit halber „Carlos“, berichtete in welchen Geschäften er die beiden Flaschen erworben hatte. nun hatten wir keine Zeit mehr zu verlieren. Wir tranken aus und stiegen in ein Taxi um die beiden Geschäfte aufzusuchen. Tatsächlich fanden wir in beiden Geschäften die Bombay-Sapphire Flaschen mit identischer EAN und unterschiedlichen Alkoholgehalten. Ein Schluck direkt aus der Flasche noch am Spirituosenregal verriet auch, dass die angegebenen Alkoholzahlen der Richtigkeit entsprachen – der Geschmack des „schwachen“ Gin war erschütternd lasch und wirkungslos.
So traten wir mit den beiden Flaschen im Gepäck die Weiterreise nach London an, um die Destillerie direkt aufzusuchen und der Ursache auf den Grund zu gehen. Leider waren die Gin- und Scotchvorräte bereits über Paris komplett aufgebraucht, so dass sich dieser Flug als äußerst unangenehm zeigte – ich musste, sobald ich wieder etwas Zeit hätte sofort mit Hung Ju über die Bestückung seiner Flieger reden, ich hatte also wieder etwas gut bei Hung Ju.

[Fortsetzung folgt]

Tags: , , , ,

4 Antworten zu “Die Bombay-Verschwörung (Teil 2)”

  1. Die Bombay-Verschwörung | Club Abi 92 sagt:

    […] Fortsetzung […]

  2. Juergen sagt:

    Wow! Spannend.

  3. Juergen sagt:

    Hallo lieber Autor, wann gibt es die Fortsetzung der Geschichten Bombay-Verschwörung Teil 1 und Bombay-Verschwörung Teil 2? Ich habe die Zeilen regelrecht verschlungen und warte nun sehnsüchtig darauf, wie es weitergeht. Gruß, ein begeisteter Fan

  4. Administrator sagt:

    Hallo Juergen,

    vielen Dank für deine positive Äußerung über die bisherigen Kapitel der Bombay-Verschwörung. Da ich aufgrund meiner Forschungen in den letzten 5 Monaten in Zentralindien von kriminellen Banden des organisierten Verbrechens der Schapsplagiatie festgehalten wurde, konnte ich die Berichterstattung über diesen spannenden und dramatischen Fall leider nicht fortführen. Dies wird jedoch in kürze nachgeholt, sobald die Fingerknochen der rechten Hand wieder einigermaßen verwachsen sind und die Schienen entfernt werdne können. Sollten sich Fela in diesen Kommentar eingeschlichen haben, so bitte ich dies zu entschuldigen. Die Diktiersoftware, die mir die Firma Berensen freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat funktioniert leide rnicht tadellos, da mein kifer momentan noch verdrahtet ist.

    Beste Grüße
    Anonymous

Kommentar schreiben