Aktuelles Adressliste

Muss es immer ein IPhone sein?

Diese Frage hat mich sehr lange beschäftigt. Cool und smart sieht es schon aus, das iPhone.

iPhone

iPhone

Jedoch nachdem ich mich im Internet auf die Suche nach dem geeigneten Model gemacht habe, 8GB, 16GB, 32GB, 2gG 3G oder 3GS, hat recht schnell etwas Lethargie eingesetzt. Die große Auswahl und vor allem die eingeschränkte Kauf bzw. Mietmöglichkeit über die Deutsche Telekom haben mich dann von meinem voreiligen Kaufentschluss abgehalten.

Die Telekom hat zuerst das Monopol in Deutschland auf das IPhone mit Vertrag. Möchte ich also eines der begehrten Geräte mein eigen wissen, muss ich entweder Telekom Kunde werden und die aus meiner Sicht recht teuren Tarife akzeptieren. So kostet ein sinnvolles Paket mit Telefon- und Surftarif satte 44,95 Euro im Monat und erfordert je nach Wunschgerät einen Kaufpreis von 1,- bis 100,- Euro zusätzlich. Das ist erstmal ein Brocken.

Will ich das nicht, so kann ich z.B. bei Ebay ein simlock freies Gerät erstehen und dann allerdings locker zwischen 300,- und 700,- Euro hinlegen, ohne Vertrag. Diesen kann ich mir dann zwar frei wählen, komme aber auch auf Minimum 25,- Euro im Monat. Für einen ähnlichen Tarif wie den der Telekom.

Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten spart man also 20,- Euro im Monat, über die gesamte Laufzeit 480,- Euro, zahlt allerdings 300,- bis 400,- Euro mehr für das Gerät. Keine wirkliche Alternative also. Somit habe ich dann das gemacht, was der ein oder andere auch tun würde. Weitere Alternativen ausloten.

Setze ich folgende Kriterien an: Stylisches Produkt, benutzerfreundlich und schnelles Internet lande ich schnell bei diversen anderen Handyproduzenten. Nokia, Samsung, SonyEricsson. Eine schier unendliche Auswahl. Ich schaue mir also die verschiedenen Modelle an und bleibe beim Samsung SGH-F480i hängen. Rein optisch sieht es dem IPhone sehr ähnlich. Die Symbole der Apps oder wie auch immer das bei Samsung heißt sehen sicherlich anders aus und auch die Vielfalt scheint deutlich begrenzter zu sein. Jedoch, vergleicht man die Produkteigenschaften mit den geforderten Kriterien stellt man fest: es sieht stylisch aus, es funktioniert selbsterklärend und einfach und geht man ins Internet, bekommt man schnell seine gewünschten Informationen.

Und das beste ist: Es kostet keine 300,- bis 700,- Euro, sondern ohne Simlock ca. 200,- Euro und im Vertrag zahle ich jetzt bei O2 10,- Euro miete für das Gerät. Zusammen mit meinem Flattarif für Internet und Telefonie 25,- Euro im Monat ohne extra Anschaffungskosten für das Gerät. Ich habe das Telefon jetzt seit 6 Wochen und habe den Kauf nicht bereut.

Also ist mein Fazit: Es muss nicht immer ein IPhone sein. Auch, wenn sicherlich ab und zu noch ein „neidischer“ Blick zum Nachbartisch im Restaurant fällt, auf dem ein Applegerät liegt.

Gruß
Rufus

Tags: , , , , , ,

Eine Antwort zu “Muss es immer ein IPhone sein?”

  1. Juergen sagt:

    Ach, du hast ja keine Ahnung. Selbst wenn die Funktionen die „gleichen“ sind…die Usability von so einem iPhone ist einfach sensationell! Und ich kann dir auch problem los ein iPhone über Vodafone besorgen. Mehr kann ich dazu aber hier in diesem öffentlichen Forum nicht schreiben. Am besten eine direct message an mich und du bekommst das Ding über deine nächste Vertragsverlängerung bei Vodafone. 😉 Und ich schwör dir alta, isch viel göiler.

Kommentar schreiben