Aktuelles Adressliste

Protokoll der Mitgliederversammlung des Club Abi ´92 vom 19.12.2009

TOP 1 Begrüßung und Eröffnung durch den 2. Vorsitzenden
Die Mitgliederversammlung beginnt verspätet um 19:19 Uhr. Seege begrüßt die anwesenden Mitglieder herzlich zur Versammlung 2009. Bei -12 °C Außentemperatur und mollig warmer Gaststube!!(17 °C gefühlt wie 2°C)

TOP 2 Feststellung der anwesenden Mitglieder und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Seege stellt fest, dass ordnungsgemäß zur Versammlung geladen wurde, dass 6 von 8 Mitgliedern anwesend sind (Jürgen, Andi, Henning, Rufus, Schnorchel und Seege) und dass somit die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Leider konnten Tobi und Mark nicht teilnehmen. Unentschuldigt ohne Mitgliedschaft ist Gerald. Da Mark abwesend ist, wird Schnorchel für diese Versammlung zum Schriftführer bestellt.

TOP 3 Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 20.12. 2009 und Genehmigung durch die Mitglieder.
Unterbrechung der Versammlung von 19.25 bis 19.40 Uhr für das erste Essen (Currywurst/Pommes 3,80 €). Da der Schriftführer abwesend ist, erfolgt die Verlesung des genannten Protokolls durch Henning. Einwendung durch Henning, das eine Äußerung vom ersten Vorsitzenden aus dem letzten Protokoll nicht zutreffend sei. Der guten Ordnung halber hier die entsprechende Passage:

Zudem wird durch Tobi vorgetragen, dass der Vorstand am Nachmittag folgende Regelung für die finanzielle Abwicklung der Versammlung 2008 entschieden hat: Während und nach der Versammlung übernimmt der Club die Kosten für Essen und Getränke (ausgenommen sind Schnäpse), bis Kassenwart und 1.Vorsitzender bekannt geben, dass die Clubkasse für diese Veranstaltung geschlossen wird. Tobi meint, dass der Vorstand derartiges gem. § 5 der Satzung bestimmen darf.

Hierzu merkte Henning an „…das § 5 nichts mit Schnäpsen zu tun hat, sondern die Satzungsänderung regelt.“ Seege führt aus, dass Tobi hierfür haftbar gemacht werden kann. Der Club überlegt rechtliche Schritte einzuleiten, würde Tobi wohl aber für ein paar Runden mit einem „Blauen Auge“ davonkommen lassen.
Seege dankt Henning für die Verlesung des Protokolls. Bei der Genehmigung des Protokolls erfolgen fünf Ja-Stimmen und eine Enthaltung.

TOP 4 Rückblick des Vorstands auf das Jahr 2009
Der Versuch eine Konferenzverbindung zum 1. Vorsitzenden aufzubauen scheitert. (Tobi nimmt nicht ab!)
Der Rückblick auf das Jahr 2009 erfolgt durch den 2. Vorsitzenden. Auf die Nachfrage : „Was war los?“ beginnt der um Ausreden ringende 2. Vorsitzende mit den Worten „ Wir sind Froh losgestartet“ und „die Kalkulation haute nicht hin“
Unqualifizierte Zwischenrufe durch Rufus Henning möge die Begriffe „Keinschwanzhase“ und „DreiLochStute“ verlinken. Rufus behauptet: Er hat nie geraucht- früher ja! (Also gelogen !!!!)
Seege bedauert, dass keine Reise zustande gekommen ist und erhält einstimmigen Zuspruch. Im nächsten Jahr muss eine Reise stattfinden. Rufus übernimmt die Kosten für Hartz 4 (ALG 2) Empfänger. Auf Nachfrage reduziert er die Zusage auf Clubmitglieder.
Der 2. Vorsitzende lobt die Internetpräsenz des Clubs und fordert zu noch mehr Aktivität beim Verfassen von Kurzberichten auf. Im vergangenen Jahr haben nur Henning, Jürgen, Andi und Schnorchel Ihre ausreichend großen Berichte eingereicht. Rufus, Seege, Mark und Tobi haben keine Berichte abgegeben! (Seege dachte Kommentare zählen auch). Zur Tilgung Ihrer Schande geben Rufus und Seege eine Runde aus.
Sogleich wird festgelegt, dass jedes Mitglied ab Januar 2010 monatlich eine DIN A 4 Seite in Arial 12 bei Henning einzureichen hat. Bei Verfehlung ist eine Strafgebühr von 5,- €/ Monat fällig. Henning liefert die nötigen Keywords. Die Genehmigung erfolgt mit fünf Ja-Stimmen und einer Gegenstimme.

TOP 5 Bericht des Kassenwarts Markus Ruf
Es folgt der Bericht des Kassenwarts.
Rufus stellt fest, dass durch die Internetaktivitäten eines Mitgliedes das nicht immer genannt werden will ein bemerkenswerter Geldeingang zu verzeichnen war.
Allerdings versteht der Kassenwart die Internetaktivitäten in Verbindung mit der Homepage wie auch im vorherigen Jahr nicht.
Rufus berichtet über Einnahmen von 1328,45 €, davon 972,33 € aus der Homepage.
Kontostand per 19.12.09 3267,44 €.
Henning will wissen, wie Hoch die Kapitalertragssteuer des Clubs sei, wobei sich herausstellt das Rufus diese dem Club nicht zurückerstattet.
Rufus bemängelt die Beitragszahlungsmoral einiger Mitglieder, die noch verbesserungswürdig ist. Nicht fristgerecht haben Mark und Andi gezahlt. Er bittet daher nochmals, Daueraufträge auf den 01.08. jeden Jahres einzurichten. An Mark ergeht eine Warnung nach § 2 Nr. 5 der Satzung.
Eine postalische Sondereinzahlung von H.J. Dörnte (mit Begleitschreiben) in Höhe von 20,00 € wird zweckgebunden in Jägermeister umgewandelt.
Rufus gibt auf sein 11 jähriges Jubiläum eine Runde aus!

TOP 6 Berichte der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstands
Nachdem Andi am 19.12.2009 eine Bareinzahlung (Ohne Quittung) bei Rufus vornimmt und zur Strafe eine Runde ausgibt, wird durch die Kassenprüfer der tadellose Zustand bescheinigt. Der Kassenwart, sowie der Vorstand werden mit 3 Ja Stimmen und 1 Nein Stimme, bei 2 Enthaltungen entlastet

TOP 7 Reiseberichte von Clubausflügen
keine Ausführungen

TOP 8 Besprechung des Jahresausflugs 2010
Budapest steht als Reiseziel für 2010 fest (einstimmig). Der Abflug erfolgt nach vorgenommener Abstimmung diesmal aus Hamburg.
Andi übernimmt ohne Zögern die gesamte Reiseplanung inklusive der Buchungen und erhält als Budget: vom Club 250 € und als Eigenanteil 150 € pro Person.

TOP 9 Neuwahlen laut Satzung
Tobi bleibt aufgrund vom Bestandsschutz 1. Vorsitzender. Henning und Andi sind Kassenprüfer.

TOP 10 Ehrungen
Henning wird wieder für eine Ehrung vorgeschlagen, lehnt diese aber bescheidener Weise ab. Als Lohn für seine geleistete Arbeit erhält er einen halben, gebrauchten Jägermeister. Er merkt zudem an, dass er sich über eine Anstecknadel mit Clubemblem freuen würde und hierzu sogar einen Eigenanteil von der Hälfte der Kosten tragen würde.

TOP 12 Anträge
Es erfolgten keine gesonderten Anträge.

TOP 13 Verschiedenes
Tobi hat nicht zurückgerufen! Die Versammlung wird um 22:10 Uhr geschlossen. Das zweite Essen wird bestellt.

[Schriftführer: Schnorchel in Vertretung]

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

6 Antworten zu “Protokoll der Mitgliederversammlung des Club Abi ´92 vom 19.12.2009”

  1. Henning F. sagt:

    Sehr geil! Coole Passagen drin:

    – „mollig warmer Gaststube!!(17 °C gefühlt wie 2°C)“
    Hahahaha, war aber wirklich so

    – „Der Club überlegt rechtliche Schritte einzuleiten, würde Tobi wohl aber für ein paar Runden mit einem „Blauen Auge“ davonkommen lassen.“
    Da bin ich mal gespannt auf das Angebot von Tobi!

    – „beginnt der um Ausreden ringende 2. Vorsitzende mit den Worten „ Wir sind Froh losgestartet“
    das könnte zum neuen Standardsatz werden was Clubaktivitäten angeht, egal ob sie gut verlaufen sind oder nur im Sande

    – „An Mark ergeht eine Warnung nach § 2 Nr. 5 der Satzung.“

    – „Keinschwanzhase“ und „DreiLochStute“
    sind ja nun mit drin die Begriffe. Zufrieden Rufus?

    – „Rufus behauptet: Er hat nie geraucht- früher ja! (Also gelogen !!!!)“
    Haben wir bei „Lügen“ während der Versammlung nicht auch inoffiziell eine Strafrunde als Bestrafung vorgesehen? Die kam gar nicht zu mir durch!

  2. Tobi sagt:

    Henning, könntest Du bitte unsere Satzung auf die Homepage einstellen. Offensichtlich gibt es unterschiedliche Versionen, auf die sich Mitglieder beziehen. Damit sollten dann Verwechslungen bzw. Interpretationsfehler in der Zukunft vermieden werden.

    Uebrigens hat bei mir niemand am 19.12. angerufen. Ändert doch mal meine Kontaktdaten in euren Handys – zu finden in meiner Email Signatur…

  3. Henning F. sagt:

    Die Satzung existiert (noch) nicht (mehr) in der aktuellen Version in digitaler Form. Wir haben das Original jedoch im Koffer. Evtl kann Nils diese mal in Word bringen.

    @Nils: ich hatte dir ja mal eine alte Version geschickt, änder die doch entsprechnd mal ab.

  4. Tobi sagt:

    Na, dann werde ich mal mit unserem Vereins-Juristen sprechen. In der mir vorliegenden Version wird in §5 ganz klar die Verwendung von Vereinsmitteln geregelt…
    Wir werden auf jeden Fall fuer Budapest den offiziellen Beschluss einer finalen Satzung vorbereiten.

  5. Henning F. sagt:

    Ja, macht das mal, Ihr solltet schon wissen auf welcher Grundlage Ihr den Club zu führen habt. Die aktuelle Satzung, sofern nicht geändert, denn das geht nur in Gesellschafterversammlung, stelle ich dann gern hier online, damit alle den gleichen Stand haben.

  6. Henning F. sagt:

    Wer hat eigentlich den Film mitgenommen, den wir vollgeknippst haben? Ist der evtl schon entwickelt?

Kommentar schreiben